Peter Rehm's Blog

apple,development,life & more

KDebug (kdbg) unter Ubuntu

Mit 1 Kommentar

Ich hatte irgendwie wohl zuviel Zeit, auf jedenfall habe ich mich mit dem
Debuggen von meinen C Übungen mit kdbg unter Ubuntu beschäftigt.

Angefangen mit dem Installieren von Ubuntu unter Parallels Desktop,
aber darauf will ich nicht näher eingehen. Wer das nicht kann ist schonmal
raus.

Nachdem Ubuntu installiert ist, geht es gleich weiter mit dem installieren
von kdbg. Dies ist allerdings nicht ganz so unkompliziert, zumindest unter
meinem System. Normal kann man kdbg über "Anwendungen" -> hinzufügen/entfernen
installieren, ging bei mir aber nicht :-)

Nun die komplizierte Art & Weise über die Konsole.
Als erstes habe ich mich von der Bash entfernt, um gleich wieder die zsh
zur Verfügung zu haben

CODE:
sudo apt-get install zsh


Dann machen wir einfach kurz eine root zsh Shell auf, um das alles zu installieren.
Ansonsten sollte man aber nicht auf einer root shell arbeiten.

CODE:
sudo zsh


Alternativ kann man sich auch kurz eine root Bash aufmachen.

CODE:
sudo bash


Installieren kann man kdbg auch komfortabel über apt. Allerdings muss man die
sources.list dazu anpassen, die "RESTRICTED" Einträge entfernen.

Es sollte danach dann so a

CODE:
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ edgy main
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ edgy-updates main
deb http://security.ubuntu.com/ubuntu edgy-security main


Die deb-src einträge sind egal. Nun muss apt upgedated werden.

CODE:
apt-get install kdbg


Nun wird kdbg mit allen benötigten Programmen installiert.

Nun kommt der spannendere Teil, der Einsatz von kdbg.
Also erstellen wir einfach ein C Programm und compilieren das.

z.B. folgendes Programm

Damit man das Programm debuggen kann, muss es zwingend mit dem Parameter -g
compiliert werden.

CODE:
gcc -o ex9 -g ex9.c


Kommt ein Fehler, dass z.b. die Headerdateien nicht gefunden werden können,
muss man ein Package nachinstallieren.

CODE:
apt-get install build-essential


Nun sollte sich das Programm ohne Probleme compilieren lassen.
Nun kann man das Programm debuggen.

CODE:
kdbg ex9


Nun kann man sich in den Debugger einarbeiten und z.B. mit [F5] das Programm ausführen.

Geschrieben von Peter Rehm

19.11.2006 um 20:05:05

Tags für diesen Artikel: , ,