Peter Rehm's Blog

apple,development,life & more

Multi List Drag & Drop - Part 2!

Mit 1 Kommentar

Mich hat es mal wieder gepackt, und ich hab das Multi List Package upgedated.
Wofür ein Urlaub doch gut ist :-)

Ich will es kurz und schmerzlos machen, hier findet ihr den alten Beitrag, mit allen wichtigen Informationen.

Allerdings ist das Package flexibler geworden, nachdem ich gedacht habe man sollte die Listen einfach erwitern können. Zusätzlich habe ich die addLoadEvent unterstützung eingebaut.

Update: Es gibt mal wieder eine erweiterung. Ab jetzt kann man die Class komfortabel selber erweitern und muss sich um die Updates nicht mehr sorgen. Man erzeugt eine angepasste Klasse die die sajax Klasse erweitert. In dieser Klasse werden alle Einstellungen getätigt, und man kann die update_db Funktion überschreiben, mit welcher die Daten geschrieben werden.

download - demo and simple documentation

Viel Spaß!

Geschrieben von Peter Rehm

01.09.2006 um 19:43:35

Abgelegt in Verschiedenes

Tags für diesen Artikel: , , ,

Mod Rewrite und die Sonderzeichen

Ohne Kommentare

Wer viel mit Mod Rewrite arbeitet hat meist mit einem Problem zu tun.

Namen, die Sonderzeichen enthalten, können zu Fehlern führen. Eine kleine Funktion kann dabei helfen, da ich nicht auf die umfangreichere Version zurückgreifen wollte, auf die mich Sebastian aufmerksam gemacht hat, Translit.
CODE:
<?php
/**
*    Clean Name prepares an String to be used in the mod rewrite
*    @param string $string string to clean
*    @return string clean string
*    @access public
*/
function cleanName($string)
{
$search=array('é','á','ó','í','ñ','Ä','ä','Ö','ö','Ü','ü','ß',' ','-','/');
$replace=array('e','a','o','í','n','Ae','ae','Oe','oe','Ue','ue','ss','','','_');
return str_replace($search,$replace,$string);
}
echo cleanName('Diäsüsß ißt éiñ Tásót');
?>


Diese Funktion ha bisher in den meisten kleinen Anwendungen gereicht, allerdings kann es gut sein dass man diese noch um ein paar Sonderzeichen erweitern muss.

Über ein Feedback würde ich mich freuen.

Geschrieben von Peter Rehm

16.08.2006 um 23:14:15

Abgelegt in Verschiedenes

Tags für diesen Artikel: , ,

Xdebug zum Performancetest in PHP

Ohne Kommentare

Es ist während der Entwicklung immer interessant zu sehen wie performant der Code ist, bzw. wie viele Funktionen gestartet werden.

Dies kann man alles mit xdebug einsehen. Xdebug lässt sich über PEAR sehr einfach installieren.

Achtung! Diese Installation beziegt sich auf ein OSX Betriebssystem mit Apache 1.x und dem zufolge xdebug 1.
Eventuelle Ähnlichkeiten mit anderen Plattformen sind vollkommen unbeabsichtig.
CODE:
pear install xdebug


Danacht muss nun Xdebug nur noch in der PHP Config vermerkt werden. Ich empfehle davor noch ein Verzeichnis anzulegen, in dem man den ganzen Krempel dann ablegen lässt.

CODE:
mkdir /xdebug/
sudo chmod -R 777 /xdebug/

Nun machen wir uns an das Bearbeiten der php Config

CODE:
;;xdebug
zend_extension="/usr/lib/php/extensions/no-debug-non-zts-20020429/xdebug.so"
xdebug.auto_trace=1
xdebug.auto_profile=1
xdebug.profiler_enable=1
xdebug.output_dir="/xdebug/"


So werden autmatisch alle Seitenaufrufe geparst. Ist aber nicht zu empfehlen, da wenn man das mal vergisst und eine Woche an einem Projekt arbeitet ein dickes temporäres Verzeichnis entstehen kann.

Geschrieben von Peter Rehm

19.07.2006 um 16:08:09

Abgelegt in Verschiedenes

Tags für diesen Artikel: , ,

Subversion Dateien ignorieren

Ohne Kommentare

Beim arbeiten an einem Projekt hat man immer wieder Verzeichnisse, die man nicht zwingend in seinem Repository braucht.

Diese kann man ganz einfach auf die ignore List setzen, und hat damit nie wieder etwas damit zu tun. Dies ist z.b. interessant
für Cache Verzeichnisse, Temporäre Dateien,...

CODE:
svn propset svn:ignore "cache" .

Geschrieben von Peter Rehm

16.07.2006 um 09:02:51

Abgelegt in Verschiedenes

Tags für diesen Artikel:

Fragwürdige Werbemails...

Ohne Kommentare

hat wohl jeder zuhauf in seinem Postfach.

Heute erreichte mich eine Mail eines Tintenpatronenlieferanten, der inmitten der Mail in der er auf die Neuigkeiten am Markt eingeht es sich nicht nehmen lässt einfach Werbung zu schalten. Würde er für sich werben wäre das wunderbar.

Aber ich rätsle seit Erhalt der Mail über den Zusammenhang von Tintenpatronen zu der Erotikbranche:

+--ANZEIGE----------------------------------------------------------+

Bis 85% günstiger als Orion & Beate Uhse
Dessous und Erotiktoys für Sie und Ihn ab 0,00 Euro


Später wird dann sogar noch Modeschmuck beworben. Sowas macht einfach keinen seriösen Eindruck. Und ich denke man kann es sich als seriöses Versandunternehmen noch leisten EMails ohne Werbeeinahmen zu versenden. Kostet ja eh nichts, außer etwas Bandbreite :-)

Geschrieben von Peter Rehm

12.07.2006 um 21:38:21

Abgelegt in Verschiedenes

IFrames mit variabler Höhe

Mit 1 Kommentar

Bei Iframes ist eine Breite von 100% kein Problem, dies lässt sich technisch ohne Probleme realisieren. Bei der Höhe ist dies allerdings nicht möglich da dann immer 100% der gesamten Höhe genommen werden.

Daher kann man sich nur mit JavaScript aushelfen. Dieses Javascript wird beim onLoad ausgeführt. onLoad kann nicht nur bei body Elementen sondern auch bei iframe Elementen verwendet werdenten verwendet. Allerdings kann Safari mit den onLoad Elementen nicht viel Anfangen, dies ist das Hauptproblem. Da kann man sich nur helfen, indem man in den body einen onload hinzufügt der die Größe speichert.

Das passende JavaScript dazu:

CODE:
function getIframeHeight1() {
fix = 300; // fixe höhe
min = 100; //mindes höhe
max = 300; //max höhe
if(fix>max) return fix; // wenn fix größer als max => fix
if(fix>min && fix
if (window.innerHeight) {
h = window.innerHeight;
} else if (document.body && document.body.offsetHeight) {
h = document.body.offsetHeight;
}
if(h
if(h>max) return max;
return h;
}
function adjustIframe()
{
document.getElementById('iframe1').height=getIframeHeight1();
}


Danke an Alex für die "Inspiration" :-)

Geschrieben von Peter Rehm

12.07.2006 um 00:16:28

Abgelegt in Verschiedenes

Tags für diesen Artikel: ,

Bye Bye Klinsi...

Ohne Kommentare

So hat es ja kommen müssen. Aber er macht das richtig. Nicht so wie die anderen Sportler die den richtigen Zeitpunkt nicht erwischen aufzuhören. Z.b. Zidane :-)

Er geht im absoluten Fußballhoch, und lässt eine motivierte Mannschaft zurück. Diese Mannschaft wird uns auch so noch viel Spaß bereiten.Bin mal gespannt wer der nächste Trainer sein wird.

Anyway man kann ihm nur viel Erfolg für die Zukunft wünschen und sich über die tolle WM 2006 freuen, die jedem in Erinnerung bleiben wird.

Geschrieben von Peter Rehm

11.07.2006 um 22:28:26

Abgelegt in Verschiedenes

1&1 Irrfahrt Teil 2

Ohne Kommentare

Nach dem ersten Teil der Irrfahrt hat 1&1 wohl mitbekommen dass da was im argen ist.

Ich hab einen Server, 2x DSL und den Profiseller Account gekündigt.

Dann ruft mich einer an und bietet mir 50€ an, wenn ich bleibe. Ohne mit der Wimper zu zucken. Andere bekommen 100 wenn sie gehen...

Ich habe nicht angenommen, da alleine das Modem das ich bekomme wenn ich mich neu anmelde, mehr wert ist als 50€...

Geschrieben von Peter Rehm

20.06.2006 um 00:57:40

Abgelegt in Verschiedenes

Tags für diesen Artikel:

MySQL Probleme unter OSX

Ohne Kommentare

Wer unter OSX folgenden Fehler bekommt:

CODE:
Can't connect to local MySQL server through socket '/var/mysql/mysql.sock'


Kann nun wieder durchatmen und mir einen ausgeben

CODE:
sudo mkdir /var/mysql
sudo ln -s /private/tmp/mysql.sock /var/mysql/mysql.sock


Und dein Tag ist gerettet! ;-)

Geschrieben von Peter Rehm

11.06.2006 um 22:11:29

Abgelegt in Verschiedenes

Tags für diesen Artikel:

PageRank

Ohne Kommentare

Es ist auch mal ganz interessant zu untersuchen welchen PageRank man gerade hat.
Die PageRank überprüfung ist nur eines der Tools die David Maciejewski auch seiner Seite anbietet.

Viel Spaß beim stöbern in den Tools.

Geschrieben von Peter Rehm

01.06.2006 um 15:30:22

Abgelegt in Verschiedenes

Tags für diesen Artikel:

.svn Files entfernen...

Mit 2 Kommentaren

Immmer mal wieder hat man einen Ordner kopiert und dummerweise war der in einem Subversion Repository.

Handelt es sich bei dem besagten um einen einzelnen Ordner, so stellt dies kein Problem dar, da man einfach per
Konsole das Verzeichnis entfernen kann.

Wenn man es aber auch aus allen Unterverzeichnissen herausbekommen möchte könnte dies weiterhelfen...

CODE:
find . -type d -name ".svn" -print0 | xargs -0 rm -rdf


Wenn man aber schon im Vorfeld sich des Problemes bewusst ist könnte svn export helfen.

Geschrieben von Peter Rehm

01.06.2006 um 15:25:32

Abgelegt in Verschiedenes

Tags für diesen Artikel:

Ruhe...

Ohne Kommentare

... habe ich nun in mein Fremdwörterbuch aufgenommen.

Daher ist es hier auch ruhiger geworden, da mir gerade die Arbeit bis ganz oben steht, und ich schon fast 24/7 im Einsatz bin. Ich hoffe das bessert sich bald wieder....

Bis dahin kommen immer mal wieder ein paar Informationen durchgesickert, wenn es irgendwie geht :-) Stay tuned..

Geschrieben von Peter Rehm

21.05.2006 um 21:16:21

Abgelegt in Verschiedenes

Meta Tags

Ohne Kommentare

Nachdem ich mich mit dem Einsatz von Metatags befasst habe hier 2 Links zum Thema.

http://www.webmaster-eye.de/Metatags.253.artikel.html

http://www.drweb.de/weblog/weblog/?p=564 

Geschrieben von Peter Rehm

21.05.2006 um 21:11:41

Abgelegt in Verschiedenes

Tags für diesen Artikel: ,

1&1 - Irrfahrt bis zum Wahnsinn

Mit 2 Kommentaren

Eigentlich hätte alles einfach gehen sollen.

Ich wollten die Rechnungsadresse und die Bankverbindung für meine DSL Flatrate auf meine Firma ändern. Ich hab daher bis zu einer Rechnung gewartet, dass diese vom alten Konto abgebucht wird, und dann wollte ich alles umstellen.

Also habe ich dann nach der Rechnung auf der Stand sie wird von konto (13*********) meine Bankverbindung geändert auf (16*********), und wollte dann auch gleich die Daten ändern. DAS GEHT NICHT.

Dann habe ich beim Support angerufen der ja soooo günstig ist, und dort erfahren ich muss das schriftlich machen. Diese habe ich dann auch befolgt.

Dann kam eine Meldung ich brauche Unterschrift und Ausweis von altem Inhaber und Unterschrift, Ausweis, Gewerbenachweis vom neuen Inhaber. Schwachsinn.

Kurz darauf wurde dann die alte Rechnung auch noch von meinem Konto abgebucht.

Diese habe ich dann nach Rücksprache mit einer unfreundlichen 1&1 Mitarbeiterin storniert und Sie meinte Sie nimmt den Vorfall auf. Nichts hat Sie gemacht.
Daher bekam ich dann auch eine Mahnung über 9,60€, obwohl es sich nicht um mein Verschulden handelt. Die drohen mir an meinen Anschluss zum 15. zu schließen wenn ich nicht bezahle, wobei 1&1 das Geld einfach vom auf der Rechnung angegebenen Konto einziehen sollte.

Resultat ist ich werde den Vertrag wohl nicht umschreiben sondern Kündigen, und dann bei einem neuen Provider mir einen neuen holen, oder eben wieder bei 1&1.

Ca. 20 Mails bisher ohne Erfolg.

Ich kann 1&1 keinem mehr raten und dies ist offiziell mein Anti 1&1 Posting.
Denn 1&1 hat einen miserablen Kundensupport, ist alles andere als flexibel und hat lange Bearbeitungszeiten. Das einzige was schnell geht ist das Bestellen von irgendwas.

Sogar die DB Server sind so lahm dass man in der Zwischenzeit ein Kind bekommen kann bevor eine Typo3 seite geladen wurde.

Tipp des Tages: WLAN vom Nachbar! :-)

Geschrieben von Peter Rehm

10.05.2006 um 11:27:34

Abgelegt in Verschiedenes

Tags für diesen Artikel:

Schriftgröße in Webseiten

Ohne Kommentare

Dazu gibt es bei einfach-fuer-alle.de einen kurzen Artikel, der aber nicht nur aufgrund der weiterführenden Links interessant ist, sondern kurz und knapp Argumentationen liefert, warum man bei der Schriftgröße in Zukunft auf Angabe der Pixel verzichten sollte.

Artikel

Geschrieben von Peter Rehm

29.04.2006 um 16:17:45

Abgelegt in Verschiedenes