Peter Rehm's Blog

apple,development,life & more

PHPThumb Fehler

Mit 1 Kommentar

phpthumb error

Zum Bilder verkleinern und skalieren wird sehr oft phpThumb verwedet was an sich auch toll ist, jedoch hat man oft das Problem, dass man eine Applikation lokal entwickelt und beim Hochladen gibt es dann einen Fehler.

Bei phpThumb kommt es relativ oft zu dem Fehler

Unknown image type identified by ?ph ( 0x3c 0x3f 0x70 0x68 ) in SourceImageToGD

Die ist sehr ärgerlich aber es gibt einen einfach Workaround

Man muss einfach folgende Zeilen in phpThumb/phpThumb.php entfernen:

CODE:
if (@$_SERVER['PATH_INFO']) {
$_SERVER['PHP_SELF'] = str_replace($_SERVER['PATH_INFO'], '', @$_SERVER['PHP_SELF']);</em></em>

<em><em>$args = explode(';', substr($_SERVER['PATH_INFO'], 1));
if (!empty($args)) {
$_GET['src'] = @$args[count($args) - 1];</em></em>

<em><em>}
if (eregi('^([0-9]*)x?([0-9]*)$', @$args[count($args) - 2], $matches)) {
$_GET['w'] = $matches[1];
$_GET['h'] = $matches[2];
}
for ($i = 0; $i < count($args) - 2; $i++) {
@list($key, $value) = explode('=', @$args[$i]);
if (substr($key, -2) == '[]') {
$_GET[substr($key, 0, -2)][] = $value;
} else {
$_GET[$key] = $value;
}
}
}


Danach sollte es gehen, mir ist vor allem das Problem bei meinem 1&1 Server aufgefallen, da es lokal meistens funktionierte.

Geschrieben von Peter Rehm

27.04.2006 um 14:39:57

Abgelegt in PHP, Programmierung

Tags für diesen Artikel: ,

Subversion unter OSX

Mit 2 Kommentaren

So, jetzt wird es mal wieder Zeit für einen etwas ausführlicheren Artikel, da ich mich gerade mit Subversion beschäftige. Leider habe ich keinen Artikel gefunden der mir all das brachte was ich benötigte.

1. Subversion installieren

Dieser Schritt ist sehr einfach, da es von Martin Ott Installationspackages zum Download gibt. Diese einfach installieren.

Sollten Sie Subversion auf der Konsole bedienen, was wir in den nächsten Schritten tun werden, dann sollten Sie die Pfade im .profile File in Ihrem Homeverzeichnis (/Users/username/.profile) wie folgt anpassen:

CODE:
export PATH=$PATH:/usr/local/bin
export SVN_EDITOR=/usr/bin/nano


Diese Anpassung dient rein dazu, dass die Binary Files von Subversion auch bequem gefunden werden.

2. Einrichten

Nachdem Sie dies nun erledigt haben, können Sie sich Gedanken über das Einrichten machen. Dazu benötigen Sie ein Repository, das sie wie folgt anlegen.

CODE:
svnadmin create /Users/peterrehm/Library/subversion


Dann ist schon einmal das Repository angeleget. Subversion verwendet dazu die Berkely DB. Sollte es Sie interessieren schauen Sie sich doch einfach einmal den Inhalt des Verzeichnisses an, wobei das alles andere als Spektakulär ist.

CODE:
total 16
drwxr-xr-x    9 peterreh  peterreh  306 Apr 27 01:20 .
drwxr-xr-x    3 peterreh  peterreh  102 Apr 27 01:20 ..
-rw-r--r--    1 peterreh  peterreh  229 Apr 27 01:20 README.txt
drwxr-xr-x    5 peterreh  peterreh  170 Apr 27 01:20 conf
drwxr-xr-x    2 peterreh  peterreh   68 Apr 27 01:20 dav
drwxr-sr-x   10 peterreh  peterreh  340 Apr 27 01:22 db
-r--r--r--    1 peterreh  peterreh    2 Apr 27 01:20 format
drwxr-xr-x   11 peterreh  peterreh  374 Apr 27 01:20 hooks
drwxr-xr-x    4 peterreh  peterreh  136 Apr 27 01:20 locks


So sollte es bei Ihnen nun auch aussehen.

Um mit Subversion arbeiten zu können müssen wir erstmal eine Dateistruktur anlegen, dazu empfiehlt sich bei Subversion folgende Dateistruktur. Diese können Sie auch in dem sehr umfangreichen Handbuch nachlesen.

Ich habe folgende Dateistruktur im verzeichnis /tmpdir erstellt:

CODE:
dagobert:~ peterrehm$ du -ch  /tmpdir/
0B    /tmpdir//cms/branches
0B    /tmpdir//cms/tags
0B    /tmpdir//cms/trunk
0B    /tmpdir//cms
0B    /tmpdir/
0B    total


Dies ist wie bereits erwähnt die von Subversion empfohlene Dateistruktur.

Diese müssen wir nun in das Repository 'importieren'.

CODE:
cd /tmpdir
svn import . file:///Users/peterrehm/Library/subversion/ --message 'inital import of the file structure'


Danach erscheint folgende Meldung und wir befinden uns in Revisionsstand 1
CODE:
Adding         cms
Adding         cms/trunk
Adding         cms/branches
Adding         cms/tags

Committed revision 1.


Sie können dann auch z.b. ganz einfach Files Ihres bestehenden Projektes importieren.
CODE:
svn import /Library/WebServer/Documents/cms/ file:///Users/peterrehm/Library/subversion/cms/trunk/ --message 'import of the current files'


Dann sind Sie bereits in Revisionsstand 2. Und nun können wir loslegen.

3. Working Copy

Nun müssen Sie um loszulegen sich eine Arbeitskopie aus dem Repository laden.
Dies wird mit dem Befehl checkout gemacht.

CODE:
svn checkout file:///Users/peterrehm/Library/subversion/cms/trunk/ cms


Nun wird in das Verzeichnis CMS die Aktuelle Version des vorher in trunk importieren Projekts geladen, in diesem Fall ein CMS.

4. Los gehts

Nun sind Sie voll ausgestattet und können Loslegen. Sie senden Ihre Äbnderungen mit svn commit und gleichen Ihre 'Working Copy' mit dem Repository per svn update ab.

5. Hilfe

Im Handbuch finden Sie weitere Hilfe!

6. Ende

Ich hoffe diese Kurzanleitung hat Ihnen geholfen. Auf Richtigkeit keine Gewähr.

Geschrieben von Peter Rehm

27.04.2006 um 00:59:15

Abgelegt in Apple, Programmierung

Tags für diesen Artikel: ,

list-style-image und float

Mit 1 Kommentar

Ich arbeite gerade an einem Design das veränderte Menübuttons hat. Es sah alles wunderbar im Safari und im Firefox aus.
Es wurden ganz schön die kleinen Grafiken angezeigt und ich habe mich gefreut, dass das nun so gut geht.

Nach dem testen im IE6 bekam ich dann einen großen Schreck. Der verschluckt doch einfach die ganzen Grafiken,
sobald die Listenelemente gefloated werden.

Die Notlösung war nun statt den list-style-image's für die Listenelemente einfach einen Hintergrund zu definieren,
da man da ganz einfach angeben kann wo man diese Grafik positioniert haben möchte.

Gibt es für sowas auch eine andere Lösung? Ich hab verzweifelt gesucht.

Geschrieben von Peter Rehm

28.03.2006 um 00:45:08

Abgelegt in Programmierung, Web

Tags für diesen Artikel:

WinBinder - PHP Applicationen für Windows

Ohne Kommentare

Sieht sehr interessant aus ist aber für Windows. Werde ich wohl mal kurz testen müssen wenn ich wieder in Deutschland bin, da ich hier keinen eigenen Windows rechner habe.

Aber interessant wird es erst wenn es auch einen MacBinder gibt.


Vom Prinzip her ist es aber sicher interessant.

http://www.winbinder.com/overview.php

Geschrieben von Peter Rehm

08.03.2006 um 11:17:35

Abgelegt in PHP, Programmierung

Und es geht doch!

Mit 3 Kommentaren

Immer liest man Variablen in PHP dürfen mit keiner Zahl anfangen.

Aber es geht doch!
[code lang="php"]
${1}=2;
echo ${1};
?>
[/code]

Allerdings wird streng davon abgeraten dies auch in produktiven Systemen einzusetzen..

Geschrieben von Peter Rehm

19.02.2006 um 18:25:25

Abgelegt in PHP, Programmierung

PHP4 & 5 im Shaker unter OSX

Ohne Kommentare

Eigentlich bin ich immer noch hin und hergerissen auf welcher PHP Version ich die Anwendeungen entwickeln soll.

PHP5 bringt schon tolle Features mit sich. Daher habe ich mich dazu durchgerungen nun endlich mal PHP5 für mich als Testplattform zu installieren. Ich kann wegen Kundenprojekten aber nicht auf PHP4 verzichten, daher habe ich beide Pakete nebeneinader installiert.

Dann habe ich ein Config File für PHP4 erstellt in /etc/httpd/httpd.php4.conf und das gleiche für PHP5 /etc/httpd/httpd.php5.conf
Für die Installation habe ich die Entropy.ch Packages verwendet.

Um aber nicht immer von Hand wechseln zu müssen hab ich ein kleines Shellscript gebastelt. Sind nur ein paar Zeilen.

CODE:
#!/bin/bash
if [[ "$1   " == 5 || "$1" == 4 ]]; then
VERSION=$1;
else
echo -n "Please choose between PHP4 and PHP5 (4/5)";
echo -e "";
fi

if [ "$VERSION" == 4 ]; then
sudo cp /etc/httpd/httpd.php4.conf /etc/httpd/httpd.conf;
echo "config updated to php4 - restarting Apache graceful..";
sudo apachectl graceful;

elif [ "$VERSION" == 5 ]; then
sudo cp /etc/httpd/httpd.php5.conf /etc/httpd/httpd.conf;
echo "config updated to php5 - restarting Apache graceful..";
sudo apachectl graceful;
fi

Geschrieben von Peter Rehm

11.02.2006 um 13:50:14

Abgelegt in PHP, Programmierung

Tags für diesen Artikel: , ,

FCKedit Pt. II

Ohne Kommentare

Selbst das Update auf die 2.2 Version brachte keine Verbesserung.
Aber dafür eine entscheidende Erkenntnis:

Das wird alles verhunzt weil der HTML Code nicht komplett XHTML valid war.
Ist ja ein sinniger Grund.
Der Haken ist nur, dass quasi alles versaut wird was nicht 100% XHTML ist.
Und bei Bedienung durch Kunden kann alles mögliche passieren.

Und ich weiss wovon ich rede :-)

Ich bitte daher die OS-Gemeinde, behebt die Probleme.
Komisch ist auch, im IE gibt es das Problem, im FF quasi nicht.
Und wenn ich schon mecker, ICH WILL SAFARI SUPPORT!!

Geschrieben von Peter Rehm

19.01.2006 um 02:19:46

Abgelegt in PHP, Programmierung

Tags für diesen Artikel: , , ,

FCKeditor

Mit 1 Kommentar

Ich bin ja ein echter Fan des FCKeditors. Aber was muss ich da auf einer Kundenseite sehen?

Er macht lauter unsinnige tags, Übermäßig p & a Tags,... Ich kann es mir nicht erklären.
Dadurch wird das ganze Layout zerhagelt,... Und wenn ich das von Hand korrigiere bringt mir
das rein gar nichts. Beim nächsten öffnen und speichern ist wieder alles im Eimer.
So eine Scheiße!!!

Nachdem ich nicht herausfinden konnte welche Version ich in meinem CMS einsetze update ich einfach mal auf 2.2 vom Dezember :-)
Mal kucken ob das was bringt. Immerhin hab ich nun Frust abgelassen.

Geschrieben von Peter Rehm

18.01.2006 um 23:27:07

Abgelegt in PHP, Programmierung

Tags für diesen Artikel: ,

Abschalten der IE Medialeiste

Ohne Kommentare

Da dies ein stetiger Kundenwunsch ist schreib ich das mal hier nieder.

Ab IE 6 hat Microsoft eine Image Toolbar eingeführt, die erscheint wenn man mit der Maus über das bild fährt. Dies möchten einige Kunden aber nicht deren Kunden zumuten.

Daher kann man dies leicht wieder deaktivieren.

[code lang="html"]

[/code]

Geschrieben von Peter Rehm

15.01.2006 um 18:50:30

Abgelegt in Programmierung

Tags für diesen Artikel: ,

Easteregg in PHP

Ohne Kommentare

Sachen gibts...

Sogar die PHP Entwickler haben sich einen Spaß erlaubt und einen Easteregg in den Source eingebaut. Es ist so banal dass man damit immer noch viele Leute schokieren kann :-)

Gerade eben erhielt ich den Link

http://peter-rehm.de/?=PHPE9568F36-D428-11d2-A769-00AA001ACF42

und war schokiert was ich da sah. Ein Hundebild!!

Die Eastereggs funktionieren mit folgenden Strings:

CODE:
?=PHPE9568F34-D428-11d2-A769-00AA001ACF42
?=PHPE9568F36-D428-11d2-A769-00AA001ACF42
?=PHPE9568F35-D428-11d2-A769-00AA001ACF42
?=PHPB8B5F2A0-3C92-11d3-A3A9-4C7B08C10000


Geschrieben von Peter Rehm

15.01.2006 um 18:29:20

Tags für diesen Artikel: ,