Peter Rehm's Blog

apple,development,life & more

Komische Zeichen in UTF8 aka BOM (Byte order Mark)

Ohne Kommentare

Schon lange hab ich mich über die "komischen" Zeichen geärgert, die der Texteditor meines Vertrauens BBEdit am Anfang jeder UTF-8 Datei eingefügt hat. Ich hab dann sogar andere Texteditoren engesetzt, und irgendwie hatte ich immer das gleiche Problem.

Vor allem war ärgerlich, dass ich damit immer wieder nahezu unbrauchbare Dateien ausgeliefert habe, da der IE z.B. eine CSS Datei mit BOM auch einfach mal so ignorieren kann.

Heute habe ich des Rätsels Lösung gefunden. Eben das besagt BOM. Das Teufelszeug.

BOM = Bytereihenfolge-Markierung und wird dazu verwendet um z.B eine UTF-8 Datei als UTF-8 kodiert zu markieren.
Dies macht beim Datenaustausch sicher sinn, kann aber bei der Web oder C++ Entwicklung sich als sehr hinderlich erweisen. Die UTF-8-Kodierung des BOM besteht aus der Bytesequenz EF BB BF, die in den ISO-8859-1-Zeichen  erscheint.

Ich habe nun in BBEdit UTF-8 ohne BOM eingestellt und werde damit hoffentlich endlich Frieden finden :-)

Geschrieben von Peter Rehm

09.04.2007 um 22:28:42

Abgelegt in Programmierung

0 Trackbacks zu Komische Zeichen in UTF8 aka BOM (Byte order Mark)

Trackback-URL für diesen Eintrag

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare zu Komische Zeichen in UTF8 aka BOM (Byte order Mark)

  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!