Peter Rehm's Blog

apple,development,life & more

Mod Rewrite und die Sonderzeichen

Ohne Kommentare

Wer viel mit Mod Rewrite arbeitet hat meist mit einem Problem zu tun.

Namen, die Sonderzeichen enthalten, können zu Fehlern führen. Eine kleine Funktion kann dabei helfen, da ich nicht auf die umfangreichere Version zurückgreifen wollte, auf die mich Sebastian aufmerksam gemacht hat, Translit.
CODE:
<?php
/**
*    Clean Name prepares an String to be used in the mod rewrite
*    @param string $string string to clean
*    @return string clean string
*    @access public
*/
function cleanName($string)
{
$search=array('é','á','ó','í','ñ','Ä','ä','Ö','ö','Ü','ü','ß',' ','-','/');
$replace=array('e','a','o','í','n','Ae','ae','Oe','oe','Ue','ue','ss','','','_');
return str_replace($search,$replace,$string);
}
echo cleanName('Diäsüsß ißt éiñ Tásót');
?>


Diese Funktion ha bisher in den meisten kleinen Anwendungen gereicht, allerdings kann es gut sein dass man diese noch um ein paar Sonderzeichen erweitern muss.

Über ein Feedback würde ich mich freuen.

Geschrieben von Peter Rehm

16.08.2006 um 23:14:15

Abgelegt in Verschiedenes

0 Trackbacks zu Mod Rewrite und die Sonderzeichen

Trackback-URL für diesen Eintrag

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare zu Mod Rewrite und die Sonderzeichen

  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA